Massivholztreppe aus Buchenholz

Diese Treppe entstand komplett in einer One Man Show. Ok nicht ganz, die Kids haben die Testtreppe im Massstab aus Papier gebaut.
Alleine die Planung der Treppe nahm eine Woche (inklusive CAD-Programm lernen) in Anspruch.
Der nächste Akt war das Holz zu bekommen. Ich habe dann 2 Platten a 4,20m * 1,20m bestellt, und siehe da die haben sogar gelangt.
Das Gewicht dieser 2 Platten betrug ungefähr 400 Kg, wow ...


Daten:
Baujahr: 2005
Bauzeit: ca.30 Stunden Planung (ohne Recherche)
ca. 350 Stunden sägen, fräsen, bohren und aufstellen Material: Buche Massiv
Kosten: 900,00 Euro Buchenholz
100,00 Euro für Edelstahlstangen für das Geländer


Von den Kindern aus Papier angefertigte masstabsgetreues Treppenmodel.





Der einzige Ort zum fräsen und sägen, welcher gross genug war 4,2 m lange Platten zu bearbeiten - die Garage.


Die Platten wurden direkt mit der Stichsäge in Bögen ausgesägt.
Die Einfassungen wurden per Hand (also nichts CNC-Maschine !)mit der Oberfräse und Anschlägen eingefrässt.
Das spannende an der Sache: mache keinen Verschnitt!!!
Jeder Millimeter des Holzes war verplant.

Das wohl einfachste an der Treppe, die Stufen.
Aber auch hier gibt’s viel zu beachten, z. B. Masserung und die vielen Winkel :-)))).
Als Hilfsmittel für das abstützen der schweren Teile musste alles herhalten, Couch, Bücher...



Die erste Wange mit Pfosten steht,schwitz....


Die Innenansicht der 1.Wange und Pfosten, Passung ....


Leben kommt in die Treppe ....
...die ersten Stufen kommen rein.


Das wohl schwierigste Element der ganzen Treppe... ...der Dreh- und Angelpunkt
In diesen Pfosten gehen 2 Wangen und 3 Stufen an verschiedenen Stellen.




Es geht voran, alle Stufen sitzen, und das fast ohne Toleranz.




Jetzt kommt das schönste, das Geländer aus Edelstahl



Bild von Links



Bild von Rechts



Deckenpfostenverkleidung mit eingebauten LED's